Musterbrief widerruf zeitschriftenabo

Andere Kritiker des Schreibens sagten unterdessen, sie seien um Unterstützung gebeten worden und lehnten ab. “Mir wurde nicht gesagt, wer sonst unterschrieben hat, aber ich bin mir nicht sicher, warum das wichtig sein sollte”, sagte er. “Ich habe den Brief unterschrieben; Ich habe keinen Pakt unterzeichnet, um alles zu unterstützen oder zu verteidigen, was alle anderen, die unterschrieben haben, gesagt, geschrieben oder getan haben, noch würde ich mir vorstellen, dass die anderen Unterzeichner implizit alles unterstützt haben, was ich geschrieben habe. Der Brief, in dem sich Unterzeichner wie Kulturikonen wie der Jazzmusiker Wynton Marsalis, der Choreograf Bill T. Jones und die Feministin Gloria Steinem sowie Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie der Historiker Nell Irvin Painter und der Autor Malcolm Gladwell befinden, löste in den sozialen Medien gemischte Reaktionen aus und löste eine hitzige Online-Debatte über Meinungsfreiheit und “Kultur ab”. Williams sagte der Post, er habe seitdem “enorme positive Rückmeldungen” erhalten und lobte die Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die ihre Unterstützung für den Brief zum Ausdruck gebracht hätten. Die Historikerin Kerri Greenidge ging noch einen Schritt weiter und twitterte: “Ich unterstütze diesen @Harpers Brief nicht. Ich stehe in Kontakt mit Harper es über einen Rückzug.” Eine Sprecherin von Harper es sagte der New York Times, das Magazin habe die Unterschriften überprüft und Greenidge habe sich abgemeldet. Aber die Sprecherin sagte, Harper s “respektvoll ihren Namen zu entfernen”. Inmitten des Aufschreis distanzierten sich am Dienstag mindestens zwei Unterzeichner des Briefes öffentlich davon. Auf der Grundlage der aktuellen Forschung, Hydroxychloroquin “kann nicht wirksam sein, um Covid-19 zu behandeln, und seine “potenziellen Vorteile für eine solche Verwendung nicht überwiegen seine bekannten und potenziellen Risiken”, schrieb Konteradmiral Denise Hinton, die Chefwissenschaftlerin der FDA, in einem Brief, in dem die EUA widerrufen.

“Dieser Brief von Harper hätte niemals geschrieben werden dürfen”, twitterte der TV-Kritiker des New Yorker Magazins Matt Zoller Seitz. “Es lässt alle Beteiligten den Schaden vergessen, den einige der Unterzeichner angerichtet haben.” Bitte kündigen Sie mein Abonnement für Ihr Magazin National News. Ich war unzufrieden mit der Tiefe der Berichterstattung und würde mich freuen, wenn Sie meinen gesamten Abonnementbetrag zurückgeben würden, wie in Ihrer Garantie versprochen. Ich habe ein Mailing-Etikett für Ihre Bequemlichkeit beigelegt. “Pakete” für Print- und digitale Abonnements sind nur für die Dauer Ihres Printabonnements gültig. Es ist nicht möglich, ein Printabonnement zu kündigen oder auszusetzen und trotzdem den Rabatt auf das digitale Abonnement beizubehalten. Wenn Sie das gedruckte oder digitale Element Ihres Abonnements kündigen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice unter +44(0) 330 333 9490. Seien Sie direkt und höflich. Wenn Sie die Mitgliedschaft oder das Abonnement aus negativen Gründen kündigen, erklären Sie Ihre Position objektiv, ohne den Leser zu beleidigen. Kritiker wiesen darauf hin, dass viele derjenigen, die den Brief unterzeichnet haben, wie eine Person es ausdrückte, über “größere Plattformen und mehr Ressourcen als die meisten anderen Menschen” verfügen und nicht Gefahr laufen, zum Schweigen gebracht zu werden.

Andere wiesen auf die umstritteneren Unterstützer des Briefes hin, wie Rowling, der kürzlich wegen Äußerungen, die weithin als Anti-Transgender gelten, öffentlich verurteilt wurde.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.