Rüge örtliche zuständigkeit arbeitsgericht Muster

Jeder kann bei einem Ausschuss Beschwerde gegen einen Staat einreichen, der diese beiden Bedingungen erfüllt (parteilos zu sein und die Zuständigkeit des Ausschusses für die Prüfung einzelner Beschwerden akzeptiert zu haben), mit der Begründung, dass seine Rechte aus dem betreffenden Vertrag verletzt worden seien. Es ist nicht notwendig, dass ein Anwalt die Beschwerde vorbereitet, obwohl Rechtsberatung die Qualität der Einreichungen verbessern kann. Beachten Sie jedoch, dass Prozesskostenhilfe nicht im Rahmen der Verfahren gewährt wird. Man kann auch einen Anspruch im Namen einer anderen Person geltend machen, sofern seine schriftliche Zustimmung eingeholt wird (ohne dass dies in Bezug auf seine spezifische Form erforderlich ist). In bestimmten Fällen kann man einen Fall ohne eine solche Zustimmung einbringen, z. B. wenn eine Person ohne Zugang zur Außenwelt im Gefängnis sitzt oder Opfer eines Verschwindenlassens ist. In diesen Fällen sollte der Verfasser der Beschwerde klar und deutlich erklären, warum eine solche Zustimmung nicht erteilt werden kann. Offizieller Titel: Informationen über Arbeitsnormen – 1A – Beschwerde einreichen. Der Beschwerdemechanismus für das Übereinkommen ist in einem Fakultativprotokoll enthalten, das am 6. Oktober 1999 angenommen wurde.

Es handelt sich um einen gesonderten Vertrag, der den Vertragsstaaten des Übereinkommens offensteht. Staaten, die Vertragspartei des Fakultativprotokolls geworden sind, erkennen die Zuständigkeit des Ausschusses für die Beseitigung der Diskriminierung der Frau an – einer Gruppe von 23 unabhängigen Sachverständigen, die dreimal jährlich zusammentritt –, Beschwerden von Personen in ihrem Zuständigkeitsbereich entgegenzunehmen, die Verletzungen ihrer Rechte im Rahmen des Übereinkommens vorwerfen (weitere Informationen über den Ausschuss finden Sie auf seiner Webseite). Eine Beschwerde ist unzulässig, nicht nur, wenn sie im Rahmen eines anderen internationalen Untersuchungs- oder Vergleichsverfahrens geprüft wird, sondern auch, wenn sie im Rahmen eines solchen Verfahrens geprüft wurde. Vor einem Antrag auf Anhörung kann eine Agentur statt der Annahme einer Untersuchungsbeschwerde eine gesamte Beschwerde aus einem der folgenden Gründe abweisen: (1) nicht die Geltendmachung eines Antrags oder die Angabe derselben Forderung, die von der Agentur oder dem EEOC anhängig ist oder entschieden wurde; (2) Nichteinhaltung der Fristen; 3. eine Beschwerde zu einer Angelegenheit einzureichen, die einem Berater der EEO nicht zur Kenntnis gebracht wurde und die den beratenden Angelegenheiten nicht ähnelt oder damit zusammenhängt; 4. Einreichung einer Beschwerde, die die Grundlage einer anhängigen Zivilklage ist oder die Grundlage einer bereits von einem Gericht entschiedenen Zivilklage war; (5) wenn der Beschwerdeführer sich bereits dafür entschieden hat, die Angelegenheit entweder im Verhandlungsverfahren oder in einer Beschwerde an den Merit Systems Protection Board weiterzuverfolgen; 6. wenn es sich um einen Vorschlag für eine Personalmaßnahme handelt oder lediglich behauptet wird; (7) wenn der Beschwerdeführer nicht gefunden werden kann; (8) wenn der Beschwerdeführer auf ein Ersuchen um Bereitstellung einschlägiger Informationen nicht reagiert; (9) wenn die Beschwerde die Unzufriedenheit mit der Bearbeitung einer zuvor eingereichten Beschwerde vorwirft; (10) wenn die Beschwerde Teil eines eindeutigen Musters des Missbrauchs des EEO-Verfahrens zu einem anderen Zweck als der Verhütung und Beseitigung von Diskriminierung am Arbeitsplatz ist. 29 C.F.R. Abschnitt 1614.107. Bei der Prüfung des Falles kann der Ausschuss auf der Grundlage seiner Geschäftsordnung die Parteien auffordern, an bestimmten geschlossenen Sitzungen des Ausschusses teilzunehmen, um weitere Erläuterungen zu erteilen oder Fragen zur Begründetheit der Beschwerde zu beantworten.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.