Vertrag reitbeteiligung Muster fn

Reitbeteiligungen sind beliebt, werfen aber viele Fragen auf. Andreas Sturm, Pferdeexperte und Generalagent der NÜRNBERGER Versicherung, erklärt im Interview, worauf besonders geachtet werden muss. Vergebe Reitbeteiligungen für 1 – 2 mal in der Woche. – Dressur oder Dressur und Springen -… Wie wird die Reitbeteiligung schriftlich geregelt? Grundsätzlich können Sie einen schriftlichen Reitbeteiligungsvertrag mit dem anderen Reiter abschließen, müssen Sie aber nicht. Hierzu gibt es Musterverträge im Internet. Eine verlässliche Vorlage bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung FN. Diese ist allerdings kostenpflichtig. Einen kostenlosen Mustervertrag finden Sie meist auch in Pferdezeitschriften, z. B. Cavallo. Im Vertrag werden unter anderem Kostenbeteiligung, Vertragsdauer sowie Rechte und Pflichten beider Seiten festgelegt.

Ist es damit getan? Nein. Mit der Aufnahme einer Reitbeteiligung ändert sich die Versicherungssituation. Sowohl Pferdehalter als auch Reitbeteiligung sollten sich dringend um entsprechende Absicherung kümmern. Im Gegensatz zu einem sogenannten Gast- oder Fremdreiter bringen die erweiterten Rechte einer Reitbeteiligung auch deutlich mehr Pflichten mit sich. Rechtlich wird eine Reitbeteiligung unter Umständen als “halterähnlich” eingestuft, sie könnte also wie der Pferdehalter selbst für Schäden haften, die das Pferd verursacht. Dabei kann man nicht oft genug betonen, dass alle privaten Pferdehalter der sogenannten Gefährdungshaftung unterliegen. Sie haften damit also zunächst einmal grundsätzlich für alle Schäden, die durch ihr Pferd entstehen, unabhängig davon, ob vonseiten des Halters ein tatsächliches Verschulden vorliegt. Wie müsste ein passender Versicherungsschutz demnach aussehen? Grundsätzlich ist zunächst einmal für den Halter selbst eine Pferdehalter-Haftpflichtversicherung unverzichtbar. Es ist leicht vorstellbar, dass etwa bei Unfällen im Straßenverkehr auch sehr hohe Schadensummen und Folgekosten auflaufen können.

Als Pferdehalter haften Sie für derartige Schäden unbegrenzt mit Ihrem gesamten Vermögen – und zwar ein Leben lang. Nur mit einer speziellen Haftpflichtversicherung für Pferdehalter lässt sich dieses finanzielle Risiko absichern. Hinsichtlich der Reitbeteiligung ist in dem betreffenden Vertrag sicherzustellen, dass dieser Haftpflichtschutz auch für sie gilt. Das ist heutzutage in den meisten Verträgen Standard. Übersehen wird allerdings häufig, dass auch der Versicherungsschutz für Schäden geregelt sein muss, die der Reitbeteiligung selbst durch das Pferd entstehen. Reitställe direkt in Ihrer Nähe haben meist entsprechende Kontakte oder Anfragen. Auch online können Sie Interessenten finden. Ein anderer guter Weg sind Social-Media-Kanäle wie Facebook. Suchen Sie dort nach einer Gruppe in Ihrer Umgebung, in der Reitbeteiligungen angeboten werden.

In Zusammenarbeit mit einem Fachjuristen hat CAVALLO einen Mustervertrag für Reitbeteiligungen entwickelt, den Sie unten herunterladen und ausdrucken können.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.